Das Ziel von E-Mail Marketing ist, dass du eine treue Community aufbaust. Bei einem Freebie wie einem gratis E-Mail Kurs wollen wir natürlich vermeiden, dass sich Kontakte für deinen Newsletter nur anmelden um sich das Freebie zu holen, um sich dann, im schlimmsten Fall direkt wieder von deinem Newsletter abzumelden. Oft passiert es auch, dass sich Interessenten für dein Newsletter inkl. Freebie vielleicht anmelden, es aber nicht ansehen oder es direkt vergessen.

Wir wollen also Newsletter-Abonnenten die sich wirklich für dein Angebot, deine Dienstleistung oder deine Kurse interessieren.

Gewinne neue Newsletter Abonnenten

Doch wie gelingt es dir, treue Abonnenten zu gewinnen?

Jeder eingetragene Newsletter Kontakt ist ein potentieller Kunde! Das ist Fakt und daran musst du immer denken. Achte also darauf, dass sich deine Leser von Anfang an bei dir wohlfühlen.

Generell kann ich dir sagen: Den schlimmsten Fehler den du begehen kannst, ist, dass du, egal bei welchem Freebie und deinem Newsletter nicht eine einzige Mail nach der Newsletter Anmeldung versendest. Daher komm ins TUN – auch wenn es nur eine einzige E-Mail ist. Das ist immer noch besser als GAR NICHTS!

Machst du das nicht, dann läufst du Gefahr, dass deine Leser erst wieder von dir hören, wenn du deinen geregelten Newsletter versendest und das kann noch eine ganze Weile dauern – und bis dahin, hat dich dein Leser womöglich schon vergessen.

Aber keine Angst, das ist wirklich kein Hexenwerk, wenn man ein paar Regeln und Tipps beachtet. Daher zeige ich dir in meinem heutigen Beitrag, wie du einen voll automatisierten E-Mail Kurs als Freebie für deinen Newsletter erstellst, wie eine nachfolgende E-Mail Willkommenssequenz (SalesFunnel) aussehen kann und ich habe noch ein paar Tipps & Tricks für dich, die darüber entscheiden, dass du von deinen Lesern nicht vergessen wirst!

 

Du denkst für dich lohnt sich ein gratis E-Mail Kurs nicht?

  • zum Einen kostet dir die Erstellung eines E-Mail Kurses wenig deiner kostbaren Zeit,
  • der komplette Kurs lässt sich vollständig Automatisieren
  • dient als Leadmagnet, du gewinnst als Dankeschön neue Newsletter Abonnenten und
  • dieser E-Mail Kurs hilft dir schnell und einfach Vertrauen bei deinen Newsletter Lesern aufzubauen
  • du nutzt ihn als SalesFunnel um danach deinen eigtl. Kurs oder deine Dienstleistung zu platzieren
  • die Erfolge sind leicht Messbar! Die siehst sofort wie deine einzelnen E-Mails bei deinen Teilnehmern ankommen
  • deine E Mail-Kursinhalte lassen sich schnell aktualisieren 
  • du kannst mit einer strategischen klugen Automation auf das Verhalten deiner Leser eingehen und sie an den entsprechenden Stellen motivieren und unterstützen – und das voll AUTOMATISCH (wenn z.B. ein Kursteilnehmer einen Link nicht geklickt hat, erhält er (automatisch) eine Erinnerungsmail von dir)

Doch das allerwichtigste ist: du ziehst die Kunden an, die wirklich an deinem Angebot interessiert sind. Genau die wollen wir gewinnen, denn diese Kunden sind auch bereit in dein Expertenwissen zu investieren. Ich glaube ich kann dir hier noch eine ganze Reihe an Vorteilen und Nutzen aufzählen, ich denke dass du jetzt schon verstehst, warum es sich lohnt über einen automatisierten E-Mail Kurs nachzudenken.

 

Vorbereitung, Konzipierung & Planung

Es gibt eine klare Regel, die für wirklich jedes Freebie eines Newsletters zählt! Du musst am Ende mindestens ein Problem deiner Zielgruppe gelöst haben! Nur dadurch gewinnst du das Vertrauen deiner Leser in dich und deine Expertise und baust eine langfristige Bindung auf.

Das Ziel deiner E-Mail Sequenz sollte von dir klar definiert sein. Daher solltest du dir vor der Konzipierung des E-Mail Kurses überlegen, welche Bedürfnisse und Probleme deine Zielgruppe haben, suche dir davon Eines aus und danach richtest du nun die Gestaltung deines E-Mail Kurses.

Welche Ziele erreichst du durch einen gratis E-Mail Kurs?

  • Das Gewinnen von neuen Newsletter Lesern
  • Es ist ein ergänzendes Produkt zu deinen bisherigen Dienstleistungen
  • Am Ende des Kurses soll ein weiteres Produkte verkauft werden (SalesFunnel)
  • Das Hervorheben deines Expertenwissens
  • Das generieren von Reichweite
  • Es ist ein Testballon um herauszufinden wie das Thema bei deinen Lesern ankommt – um daraus später einen Onlinekurs zu erstellen

 

Umfang

Das anschließende Versenden der Mails zu deinem E-Mail Kurs kann im Umfang ganz unterschiedlich ausfallen. Das entscheidest ganz alleine du. Ein E-Mail Kurs, kann nur eine einzige Mail enthalten oder aber 3-5 E-Mails. Möchtest du deinen E-Mail Kurs aber als Salesfunnel nutzen um im Anschluss des Minikurses deinen richtigen Kurs oder deine Dienstleistung zu platzieren. Empfiehlt sich eine E-Mail Sequenz von 8-10 Mails.

 

WAAAAASSSSS 8-10 Mails?! Bist du verrückt???? 😱 Damit nerve ich doch meine Newsletter -Leser!!!!!

Womöglich ist es genau das, was du jetzt denkst?! Wie so eine Mailsequenz aufgebaut sein kann, inkl. Tipps für Inhalte und warum du deine Newsletter Leser 100% garantiert nicht nervst, das erfährst du in diesem Blogbeitrag → hier klicken!

 

Vorbereitung & Planung

Nutze gerne eine Mindmap z.B. bei „Mindmeister“ ist die erste komplett kostenfrei um erst mal deine Ideen und Gedanken festzuhalten. Wenn du deinen Kurs in eine Struktur gießen möchtest, kannst du das z.B. in einem Projektmanagment Tool wie Trello umsetzen. Oder du nimmst ganz „altmodisch“ einfach ein Blatt Papier und einen Stift zur Hand und skizzierst für dich den Verlauf der Mailstruktur.

 

Was ist eine E-Mail Willkommenssequenz?

Wie sollte so eine Willkommens E-Mail Sequenz nach der Anmeldung überhaupt aussehen? Was muss alles rein und worauf solltest du achten?

 

Hauptaufgabe einer Willkommenssequenz

Die Hauptaufgabe einer Willkommenssequenz ist, das:

  • Kennenlernen
  • Sympathie erzeugen
  • Vertrauen aufbauen

Bedeutet, dass die Willkommenssequenz speziell an die Kontakte bzw. Abonnenten gerichtet ist, die dich und deine Dienstleistungen noch nicht kennen. 

 

Was muss unbedingt in eine Willkommenssequenz rein?

Daher ist es zu empfehlen, dass folgende Punkte in einer Willkommenssequenz enthalten sind:

  • Mehrwert liefern (Problemlösung!)
  • Werte, Dienstleistungen & Unternehmung (Kennenlernen)
  • Storytelling (Sympathie)
  • Expertise zeigen (Vertrauen)
  • Call To Action 

 

Fühlt sich dein Leser wirklich von dir abgeholt?

Folgende Fragen sollte deine Willkommenssequenz bei deinen Lesern beantworten:

  • Warum sollte der Leser gerade DIR vertrauen?
  • Warum bist du in deinem Gebiet ein Expert:in?
  • Warum bist der/die Richtige für mich, von dem ich noch etwas lernen kann?

 

Extra Tipp No.1

Jede E- Mail die du aufsetzt muss einen Mehrwert bieten. Baue die Mails so auf, dass du bei einer Mail damit abschließen, was deinen Leser in der nächsten E-Mail zu erwarten haben. So weckst du direkt die Neugier und hältst deine Leser am Ball.

Extra Tipp No.2

Sorge für Interaktion zwischen dir und deinen Kursteilnehmern. Stelle daher in deinen Mails direkte Fragen an deine Newsletter – Leser.

 

Wenn du Unterstützung benötigst, bei der Strategie rund um E-Mail Marketing und dem Aufbau einer E-Mail Liste mit Freebies, buche dir gerne einen Termin zum kostenfreien Erstgespräch

Ich freue mich auf dich.

Maria